Ein Palast in der Stadt: Die Residenz Salzburg

Mit über 180 Räumen und drei prächtigen Innenhöfen zählt die Residenz Salzburg zu den imposanten Aushängeschildern von Salzburg. Ihren beeindruckenden Grundriss erklärt ein Blick in die Geschichte dieser historischen Sehenswürdigkeit: Seit dem auslaufenden 16. Jahrhundert war die Anlage Wohn- und Regierungssitz zahlreicher Fürsterzbischöfe, welche dem Palast ihr typisches Antlitz verliehen. Von hier aus wurde regiert, hierher wurden Freunde und wichtige Kontakte eingeladen – in prächtige Räume und Säle, welche mit wunderschönen Deckenmalereien und weiteren typischen Kennzeichen des Frühbarocks versehen sind.

Residenz Salzburg und seine heutige Bedeutung für Salzburg

Für einen Besuch der Residenz sollten Sie sich ruhig ein wenig Zeit nehmen: Mit Prunkräumen wie Rittersaal, Audienzsaal, Schatullenzimmer oder Kaisersaal bietet der Palast zahlreiche Sehenswürdigkeiten an nur einem Ort in Salzburg versammelt. Neben seiner historischen Bedeutung erfüllt die Residenz heute noch einen weiteren Zweck: Die prächtigen Räumlichkeiten bieten die perfekte Kulisse für Veranstaltungen vom klassischen Konzert bis zum Theaterstück.

Das Hotel zur Post: Ihre Unterkunft für einen Besuch der Residenz Salzburg

Sie möchten keine Sehenswürdigkeit in Salzburg verpassen? Dann könnte das Hotel zur Post oder die Villa Ceconi genau das Richtige für Sie sein. Dank zentrumsnaher Lage sind alle Highlights der Stadt in kurzer Zeit zu erreichen – Ihr eigener PKW parkt derweil bequem und kostenlos vorm Haus. Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin und genießen Sie Salzburg mit all seinen historischen Sehenswürdigkeiten – die Buchung erfolgt ganz bequem per Online Anfrage oder telefonisch.

Residenz Salzburg